Gelungener Auftakt in die Trilogie plus Bonusband

Hier meine Rezi zu „Never love a Rockstar (1)“ von Tina Keller …

Zur Story:
Nick lebt das Mantra „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ exzessiv aus, obwohl er sich tief in seinem Herzen nach der einzigen, bedingungslosen Liebe sehnt. Gleichzeitig hat er genau davor panische Angst. (By Tina Keller)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Never love a Rockstar (1)“ ist Tina Keller ein emotionsgeladener Auftakt der Trilogie gelungen, die auch noch zusätzlich aus einem Bonusband besteht und mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend sehr fesselnd wie auch flüssig zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte, mich in die Geschichte um Nick und Ann einzufinden.
Beide waren als Protagonisten authentisch beschrieben, sehr unterschiedlich, aber ich konnte mich gut in die beiden und ihre Handlungen einfinden und nachvollziehen.
Weiterhin besticht das Buch neben dem auffallenden Coverbild mit Leidenschaft, Liebe, Ekstase, aber auch viel Schmerzen und Hass.
Eine Geschichte, in der man das auf und ab der Gefühle hautnah miterleben kann.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Never love a Rockstar (1) von [Tina Keller]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.