13. März 2017

Korrektorat

Ich denke darüber für Jungautoren und Self-Publisher die Dienstleistung des „korrektur-lesens“ anzubieten…

Als kleinen Anerkennungsbeitrag schweben mir € 50,- bei 300 Seiten vor.

Was haltet Ihr von dieser Idee?