Wow…Was für ein Buch…..

Hier meine Rezi zu  „So right, so wrong“ von Philippa L. Andersson…

Zur Story:
Ava Donovan arbeitet als Privatermittlerin, und sie ist gut in dem, was sie tut. Bis sie das Verschwinden der Studentin Samantha Taylor untersuchen soll – und nicht weiterkommt.
Da jede Minute zählt, wendet sie sich an den Nachtclubbesitzer Caleb Bryce. Wenn jemand etwas dazu weiß, dann er. Die Sache hat nur einen Haken: Der charismatische Bad Boy hat bereits in der Vergangenheit klargemacht, dass er Ava in seinem Bett haben will. Und dieses Mal wird er nicht nachgeben, bis er sein Ziel erreicht hat …

Mein Fazit:
Mit So right, so wrong schafft Philippa L. Andersson ein Buch, zu dem ich einfach nur wow sagen kann…
Der Schreibstil ist von Beginn an super leicht und sehr flüssig zu lesen, sodass man als Leser ohne Probleme schnell in die Geschichte hineinfindet….
Auch Ava und Caleb konnten mich als Protagonisten durchweg begeistern. Die Autorin schafft es den Spannungsbogen bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Ebenfalls spürt man zwischen den beiden die sexuelle Anziehungskraft….
Ein besonderer Hingucker ist das Coverbild geworden….

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es von mir auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung….
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen….:)

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R51I838Q9VPLK/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=1521787190

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.