Wenn sich Gegensätze anziehen

Hier meine Rezi zu „Hope“ von Helena Hunting….

Zur Story:
Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in einem Erotikshop sehr zugute kommt. Als sich allerdings der wohl heißeste Typ des Universums in ihren Laden verirrt und dringend ihre Hilfe als Beraterin braucht, fällt es ihr unglaublich schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn augenblicklich sprühen zwischen Cosy und Griffin gewaltig die Funken – auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie lassen sich auf einen verboten heißen Flirt ein … und plötzlich ist alles anders: Was so unbekümmert begann, geht auf einmal viel, viel tiefer. Cosy muss sich entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder die Freiheit wählt! (By Helena Hunting)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem LYX Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Hope“ ist Helena Hunting ein Buch über die beiden Protagonisten Cosy und Griffin gelungen, welches ich nur so verschlungen habe.
Der Schreibstil ist durch das Buch flüssig zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte, in die Geschichte um die beiden hineinzufinden.
Sie waren nicht nur völlig unterschiedlich, sondern auch auf ihre Art und Weise authentisch wie auch nachvollziehbar beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit sehr knisternden Momenten. Aber hat auch die Liebe eine Chance ?
Lest selbst. Eine Geschichte, die mich völlig überzeugen konnte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

HOPE (Mills Brothers 4) von [Helena Hunting, Beate Bauer]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.