Tolle Geschichte

Hier meine Rezi zu „Please destroy me“ von Mia Kingsley…..

Zur Story:
Seit meinem 18. Geburtstag sitze ich in einer Institution mit dem eleganten Namen »Rose Point Behind The Trees Estate«. Klingt wesentlich ansprechender als Klapse. Mein Onkel sagte, ich dürfe zurück nach Hause, sobald ich Vernunft gelernt habe. Da seitdem sieben Jahre vergangen sind, schätze ich, dass er lange warten kann.
Meine beste Freundin ist eine Kleptomanin und den Esstisch teile ich mir mit einer Frau, deren einzige Gesprächsbeiträge aus »Miau« bestehen. Trotzdem fühle ich mich hier gut aufgehoben – bis der neue Arzt anfängt.
Er scheint einem Abenteuer nicht abgeneigt, sonst würde er mich nicht so ansehen. Dass er etwas völlig anderes vorhat, wird mir allerdings erst klar, als ich gefesselt in seinem Bett aufwache. Er verspricht, mich loszumachen, sobald ich brav bin.

Was er nicht weiß: In diesem Spiel bin ich sehr viel besser als er …(By Mia Kingsley)

Mein Fazit:
Mit „Please destroy me“ ist Mia Kingsley eine Geschichte gelungen, die mich mit ihrem flüssigen Schreibstil begeistern konnte…
Ebenfalls konnten mich Brooke und ihr Dieb als Protagonisten überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit prickelnden Momenten. Aber auch mit einem Spannungsbogen, der von der Autorin bis zum Ende aufrecht gehalten wird.
(Mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen….

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RRP8OXN6AVJC/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B078Y6MZHW

Please Destroy Me von [Kingsley, Mia]

(Bild by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.