Tessa und Lincoln

Hier meine Rezi zu „Sin Eater“ von Mina Humphrey….

Zur Story:
Unlösbare Probleme sind meine Spezialität. Meine Kunden kommen zu mir, wenn sie glauben, dass es keine andere Lösung mehr für ihr Problem gibt, denn meine Variante das Hindernis aus dem Weg zu räumen ist endgültig. Ich bin kein Killer oder Schläger und doch beides. Ich bin in meinem Club der Sergeant at Arms und trage das Patch mit Stolz. Wurde ich einmal beauftragt, plane ich die Lösung und ziehe es durch. Keine Gnade, keine Reue, kein Zurück.
Die Sünden meiner Kunden zu beseitigen ist ein lukrativer Job, denn eine Sünde begehen sie alle früher oder später.
Mein Name ist Lincoln, ich bin ein Sin Eater! (By Mina Humphrey)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Sin Eater: MC Devils Gate Keepers 1“ ist Mina Humphrey ein spannungsgeladener Auftakt ihrer neuen Reihe gelungen, in der Tessa und Lincoln die Hauptrollen spielen und welches mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist bei dem Buch sehr fesselnd zu lesen, sodass ich überhaupt keine Probleme hatte, mich in die Geschichte der beiden einzufinden.
Beide waren zwar als Protagonisten authentisch und grundverschieden, aber ich konnte mich in beide und ihre Handlungen gut hineinversetzen.
Tessa wirkte jedoch manchmal ziemlich naiv.
Weiterhin besticht das Buch neben dem auffälligen und passenden Coverbild auch noch mit Emotionen und Überraschungen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Geschichte noch entwickeln wird.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Sin Eater: MC Devils Gate Keepers 1 von [Mina Humphrey]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.