Süße Liebesgeschichte

Hier meine Rezi zu „Crazy in Love“ von Emma Winter….

Zur Story:
Sashas sehnlichster Wunsch ist es, an der renommierten Yale University zu studieren. Dafür wagt sie sogar den Neuanfang an einer privaten High School in Boston, vier Zeitzonen und 5000 Meilen von ihrer besten Freundin Lucy und ihrer Mutter Bow entfernt. Ihre neuen Mitschüler sind das genaue Gegenteil von dem, was sie eigentlich toll findet: reich, elitär, arrogant. Aber wenn sie es hier schafft, dann ist ihr Traum von Yale zum Greifen nah. Um nicht völlig unterzugehen, sucht sie sich einen Job in einem Café, denn neben Listen für jede Lebenslage schreiben und Cupcakes nach Stimmungslage zu backen, ist Kaffee ihre große Leidenschaft. Dass ausgerechnet der angesagteste Typ der Weston High eines Tages hier auftaucht, passt ihr gar nicht. Denn eines will sie auf keinen Fall: sich verlieben …(By Emma Winter)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Forever Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Crazy in Love“ ist Emma Winter der Auftakt ihrer neuen Reihe gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich bereits nach kurzer Zeit, in die Geschichte um Sasha und Ben hinein gefunden habe.
Die beiden waren ebenso authentisch wie passend als Protagonisten beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem wunderschönem Coverbild, jeder Menge Emotionen, Liebe und vielem mehr.
Wer gerne Bücher aus diesem Genre liest, sollte es sich nicht entgehen lassen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Crazy in Love: Roman (Weston-High-Reihe 1) von [Emma Winter]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.