Spannender Kriminalroman

Hier meine Rezi zu „Wer nicht vergessen kann, muss töten“ von Manuela Kusterer……

Zur Story:
Es ist nicht das erste Mal, dass Privatermittler Andreas Stahl einen Drohbrief bekommt. Aber dieses Mal spürt er die Gefahr greifbar nahe. Der Verfasser des Briefes droht, sein Leben zu zerstören. Acht Wochen danach verschwindet seine Frau spurlos. Die Polizei unternimmt nichts, weil es keine Anzeichen für ein Verbrechen gibt. In Pforzheim wird eine Frau auf entsetzliche Weise ermordet. Für die Ermittlungen ist das Polizeirevier Pforzheim zuständig. Das Team befürchtet, dass das erst der Anfang ist. Nachdem Stahl von seiner totgeglaubten Frau einen verzweifelten Anruf bekommt, beginnt er die Suche nach ihr. Die Spur führt ins Ausland. Im Zuge der Ermittlungen kreuzen sich die Wege des Detektivs aus Karlsruhe und der im Mordfall ermittelnden Polizeibeamten. Hat das Verschwinden von Margarete etwas mit dem Fall zu tun? (By Manuela Kusterer)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich recht herzlich bei der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Wer nicht vergessen kann, muss töten“ ist Manuela Kusterer ein spannender Kriminalroman gelungen, welcher mich bis zum Schluss an sich binden sowie überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig und fesselnd zugleich, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.
Außerdem sind die Protagonisten authentisch und das Coverbild passend zum Buch gewählt worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem gut umgesetztem Spannungsbogen, jede Menge Verzwickungen und überraschenden Momenten.

Obwohl ich nicht unbedingt der regelmäßige Krimiroman Leser bin, empfehle ich das Buch auf jeden Fall weiter.
Von mir gibt es daher 5 Sterne.

Wer nicht vergessen kann, muss töten: Kriminalroman von [Kusterer, Manuela]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.