Spannende Fortsetzung, die dem ersten Teil in nichts nachsteht

Hier meine Rezi zu „Alfengard und die Schatten des Todes“ von Yasmin El- Hakim….

Zur Story:
Die Sommerferien sind zu Ende und auf Johanna wartet der Alltag bei ihren Pflegeeltern.
Loup darf sie für ein paar Tage in die Welt der Menschen begleiten. Das ist eine ganz neue Erfahrung für ihn.
Es kommt jedoch heraus, dass er ein Werwolf ist.
Dann wird ein Terroranschlag auf Johannas Schule verübt. Umgehend muss sie Deutschland verlassen, denn ihr Vater ist überzeugt, dass er ihr gegolten hat.
Aber auch Alfengard ist nicht sicher.
Wird es Dämoriyas böser Herrscherin gelingen Johanna in ihre Gewalt zu bringen? (By Yasmin El Hakim)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Alfengard: und die Schatten des Todes“ ist Yasmin El Hakim eine spannungsgeladene Fortsetzung gelungen, welche dem ersten Teil in nichts nachsteht und mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist wie auch schon im ersten Teil wieder sehr spannend und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen (den ersten Teil sollte man hier gelesen haben, um Vorkenntnisse mit in die Fortsetzung zu nehmen).
Diese Fortsetzung hat definitiv alles, was es braucht um eine Lese- und Kaufempfehlung von mir zu bekommen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Alfengard: und die Schatten des Todes von [El-Hakim, Yasmin]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.