So eine schöne Geschichte

Hier meine Rezi zu „Manhattan Christmas Love“ von Catherine Ritter….

Zur Story:
James Hayford, 29, Anwalt in einer namhaften New Yorker Kanzlei, verbringt seine Zeit mit Arbeit und kurzen Affären. Vor vielen Jahren hat er etwas über sich erfahren, was ihn davon abhält, sich auf eine Liebesbeziehung einzulassen.

Bethany Collister, 21, gilt als die Versagerin ihrer reichen Familie. Seit ein paar Monaten arbeitet sie als Mädchen für alles in der Galerie ihres Bruders und versucht, ihren Ruf als Partygirl abzulegen.

Bei einer gefühlvollen Begegnung der beiden in Boston lässt James für ein paar Stunden seine beherrschte Maske fallen – um Bethany gleich darauf zu erklären, dass eine feste Bindung für ihn nicht infrage kommt. Seitdem geht ihr der Mann mit den traurigen Augen nicht mehr aus dem Kopf.

Als Bethany in eine ernste Lage gerät, kommt James ihr zu Hilfe und bietet ihr seine Freundschaft an. Seine Zurückhaltung gerät erneut ins Wanken … wäre da doch nur nicht sein Geheimnis, das seine Liebe zu ihr bedroht. (By Catherine Ritter)

Mein Fazit:
Mit „Manhattan Christmas Love“ ist Catherine Ritter eine wundervolle Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch konnten mich James und Bethany als Protagonisten überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit einem Traum von Coverbild. Aber auch mit einigen tragischen, emotionalen wie liebevollen Momenten.
Eine Geschichte, die unter die Haut geht und welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R189FATB4T2DIS/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07K1S1P3K

Manhattan Christmas Love von [Ritter, Catherine]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.