Rose und Anson

Hier meine Rezi zu „Daddy´s Gift“ von Mia Kingsley….

Zur Story:
Warum hatte ich noch gleich zugestimmt, Medienmogul Anson Ford zu einer Weihnachtsparty zu begleiten?
Ach ja, weil er mir zehntausend Dollar geboten hat und ich das Geld dringend brauche. Nach nur zwei Minuten in seiner Gesellschaft habe ich übrigens fünfzehntausend Dollar verlangt – der Mann ist schier unerträglich und nicht zufriedenzustellen. Er verabscheut meine Schuhe, mag das Kleid nicht und hasst den Lippenstift.
Das wird ein verdammt langer Abend …(By Mia Kingsley)

Mein Fazit:
Mit „Daddy’s Gift“ ist Mia Kingsley eine prickelnde und humorvolle Kurzgeschichte gelungen, welche mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch Rose und Anson sind passend zum Buch gewählt worden.
Weiterhin besticht das Buch aber auch mit einigen prickelnden Momenten.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte. (mit KU gelesen).

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RGZ6U04DZO5WT/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07L6KXHYH
Daddy's Gift (Christmas Daddies 2) von [Kingsley, Mia]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.