Mal eine ganz neue Seite der Autorin

Hier meine Rezi zu „Vergiss die Vergangenheit“ von Mary Kuniz…..

Zur Story:
Eine grausame Schändung der Schwester …
Ein unfassbarer Mord des Vaters …
Ein Mann, der nicht verstehen kann …
Eine Frau, die nur vergessen will …
Eine Suche, die nie geführt wurde …

Vincenzo Montebello begibt sich auf die Suche nach Wahrheiten, um die schmerzvolle Vergangenheit endlich verstehen, vergessen und verzeihen zu können. Dabei trifft er auf eine Frau, deren Leben ebenfalls von unsagbarem Leid geprägt und unausweichlich mit seinem verbunden ist. Wird es ihnen möglich sein, gemeinsam Licht in die Geheimnisse um die entsetzlichen Verbrechen zu bringen?
Und können sie sich trotz langsam aufkeimender Gefühle füreinander überhaupt vertrauen? (By Mary Kuniz)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Vergiss die Vergangenheit“ hat uns die Autorin eine ganz neue und andere Seite an sich gezeigt, welches mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist vom ersten Moment an sehr fesselnd zu lesen und hat mich auch bis zum Schluss in seinen Bann ziehen können.
Die Protagonisten sind schonungslos ehrlich und authentisch beschrieben worden.
Außerdem ist das Coverbild absolut passend zum Buch gewählt worden.
Weiterhin besticht das Buch mit grausamen Momenten. Aber auch Momente der Hoffnung und vieles mehr wird man hier erleben.
Ein Buch, welches man unbedingt gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne.

Vergiss die Vergangenheit von [Kuniz, Mary]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.