Eine sehr rührende Geschichte….

Hier meine Rezi zu „Wenn du mich endlich liebst“ von Linne van Sythen….

Zur Story:
Als Annas Baby stirbt, sie ihren Mann beschuldigt und sich trennt, gesteht Bardo ihr endlich seine Liebe. Obwohl er sich rührend um sie kümmert, kann er ihr Herz nicht erobern. Er bedrängt Anna so sehr, dass sie sogar in eine andere Stadt flieht.
Bardo folgt ihr heimlich. Weil sie inzwischen mit Mario zusammen ist, wirbt er nicht offensiv um sie, sondern mailt er ihr über eine Internetpartnerschaftsagentur als Thomas. Als Anna ihn tatsächlich treffen will, zögert Bardo. Was passiert, wenn Anna entdeckt, dass Thomas ihr alter Freund Bardo ist? Und muss er Mario nicht erst von ihr wegtreiben? Besessen taktiert Bardo immer gewagter und verstrickt sich in sein Netz aus Lügen und Intrigen. Dabei kommt Anna ihm auch noch auf die Spur. Hat er nun endgültig verloren? Oder kann es für ihn und Anna doch noch die ersehnte große Liebe geben? (By Linne van Sythen)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Verlag recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Wenn du mich endlich liebst“ ist Linne van Sythen eine sehr berührende Geschichte gelungen, welche mich begeistern und auch fesseln konnte….
Der Schreibstil ist durchweg flüssig und man findet sehr schnell in die Geschichte um Anna und Bardo hinein.
Ich musste das Buch einige Male zur Seite legen (nur so viel, es gibt einiges aufwühlendes)….
Die Autorin verleiht den Protagonisten Charakter, sodass sie authentisch werden. Ebenso werden die Emotionen sehr gut an den Leser transportiert.
Auch das Coverbild ist wunderschön gestaltet.

Ich gebe dem Buch 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen….:)

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R121AX47CP2UHC/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=9963537812

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.