Eine sehr bewegende Geschichte

Hier meine Rezi zu „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes….

Zur Story:
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will. (By Jojo Moyes)

Mein Fazit:
Mit „Ein ganzes halbes Jahr“ ist Jojo Moyes eine sehr bewegende Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte um Lou und Will hinein gefunden.
Lou und Will sind als Protagonisten außerdem authentisch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einfühlsamen, traurigen sowie emotionalen Momenten.
Eine Geschichte, welche man einfach gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Eine Lese- und Kaufempfehlung ist hier Pflicht.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3NNFWI14029HS/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00A32BW7A
Ein ganzes halbes Jahr (Lou 1) von [Moyes, Jojo]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.