Ryder und Jane

Hier meine Rezi zu „Fesselnde Begierde – Forbidden Lovers“ von Shelly Bell….

Zur Story:
Ryder McKay hat schon einige Erfahrungen mit Frauen gesammelt und ist eigentlich nicht so leicht hinters Licht zu führen. Bis er nach einer heißen Nacht aufwacht und bemerkt, dass sein One-Night-Stand ihm geheime Firmenunterlagen geklaut hat. Als diese Unterlagen dann auch noch in den Händen seines größten Rivalen – seines Vaters – auftauchen, ist sich Ryder sicher, dass Jane ihn bewusst verführt und betrogen hat. Doch als er ihr ein Jahr später unerwartet bei einer Familienzusammenkunft wieder begegnet, weiß er nicht, welchem Impuls er nachgeben soll: Jane aus dem Weg zu gehen – oder ihre gemeinsame Nacht zu wiederholen.(By Shelly Bell)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei Netgally sowie dem LYX Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Fesselnde Begierde – Forbidden Lovers“ ist Shelly Bell eine Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch Ryder und Jane sind als Protagonisten passend zum Buch gewählt.
Weiterhin besticht das Buch mit erotischen und prickelnden Momenten. Aber auch einigen spannenden.
Wie wird sich Ryder am Ende entscheiden ?

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3CVFFL97SG2P2/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07JW7GSTG
Fesselnde Begierde - Forbidden Lovers von [Bell, Shelly]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.