Süße Kurzgeschichte

Hier meine Rezi zu „Zwei Herzen und Mr. Cooper“ von Jo Berger

Zur Story:
Shelly ist Ende Zwanzig, nicht auf den Mund gefallen – aber: sie handelt erst bevor sie denkt. Nachdem ihr Freund sie mit einer anderen Frau betrogen hat, bringt sie eine Racheaktion in finanzielle Nöte. Doch das nimmt sie gerne in Kauf.
Auf dem Heimweg gabelt sie einen Mann auf. Sein Wagen springt nicht mehr an und da das einzige Hotel in der verlassenen Gegend voll belegt ist, nimmt sie ihn mit zu sich.
Am nächsten Morgen wird Shelly Zeuge, wie ihr Esel Mr. Cooper den Fremden durch die Koppel jagt. Hm, wenn schon ihr alter Esel den Typ davonjagen will, ist möglicherweise was dran an ihrem Bauchgefühl.
Der sexy Anzugträger scheint ihr etwas vorzuspielen. Soll sie ihm glauben? (By Jo Berger)

Mein Fazit:
Mit „Zwei Herzen und Mr. Cooper“ ist Jo Berger eine süße Kurzgeschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch die Protagonisten sind passend zum Buch gewählt. Ebenso Mr. Cooper 😉
Weiterhin besticht das Buch mit einigen Überraschungen, Emotionen und vielleicht auch ein wenig Liebe.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Zwei Herzen und Mr. Cooper von [Berger, Jo]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.