Eine großartige Geschichte mit Tiefgang

Hier meine Rezi zu „What if we Stay“ von Sarah Sprinz….

Zur Story:
Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent – und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel … (By Sarah Sprinz)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem LYX Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „What if we Stay (University of British Columbia 2)“ ist Sarah Sprinz eine großartige Geschichte mit Tiefgang gelungen, die mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgehend angenehm fesselnd wie auch flüssig zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte, mich in die Geschichte um Amber und Emmett einzufinden.
Beide Protagonisten waren nicht nur authentisch und mit Ecken und Kanten beschrieben, sondern hatten auch Charakter.
Weiterhin besticht das Buch neben dem wundervollen Coverbild mit Emotionen, Drama, Liebe und ganz viel Herzschmerz.
Man sollte aber auf jeden Fall die Triggerwarnung vorab lesen.

Ich gebe dem Buch aber sehr gerne 5 Sterne sowie eine Leseempfehlung.

What if we Stay (University of British Columbia 2) von [Sarah Sprinz]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.