Eine neue Mischung an Genre, aber sehr gelungen

Hier meine Rezi zu „Der Bote von Navalon“ von Michi McMillan….

Zur Story:
Die auserwählten Boten, Mike, Tom, Anna und Violett, aber auch der zwielichtige Ben, der Sohn eines Navalon-Mächtigen, sind von Navalon schon seit langer Zeit beauftragt, in ihrem Teil des Universums für das friedvolle Miteinander aller Bewohner zu sorgen. Navalon, ausgestattet mit einer besonderen mystischen Kraft, gibt er seinen Bewohnern durchströmende Energie zurück und befindet sich Lichtjahre entfernt im Sternbild Skorpion. Ein Klasse M Planet, mit einer reichhaltigen Vegetation, ähnlich der auf der Erde. Und ein Ort, dessen »galaktische Verbindung« schon seit Urzeiten besteht und von Generation zu Generation weitergereicht wird. Mike und seine Freunde pendeln zwischen Navalon und der Erde hin und her, um sie vor ihrer Zerstörung durch die Menschheit zu bewahren, die düsteren Taten von Ben aufzudecken und den galaktischen Bund zu retten. Kann ihnen das gelingen? Und welche Rolle werden dabei Freundschaft, Nähe, Liebe und Leichtigkeit spielen? (By Michi McMillan)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Autor recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Der Bote von Navalon – Befreiung / Liberatión / Frigörelse“ ist Michi McMillan eine neue Mischung an Genre gelungen, die mich aber überzeugen konnte.
Der Schreibstil des Buches ist dabei von Beginn an sehr flüssig zu lesen, sodass ich mich gut in die Geschichte einfinden konnte.
Auch fand ich die Protagonisten authentisch und sehr passend zum Buch beschrieben worden.
Weiterhin besticht dieses mit Freundschaft, Abenteuer, Liebe sowie einigen Überraschungen.
Das ist auf jeden Fall eine Geschichte, die man gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Der Bote von Navalon - Befreiung / Liberatión / Frigörelse: .:: Sinnlicher Liebesroman trifft auf Romantic Fiction und Romantasy ::. von [Michi McMillan]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.