Eine Fortsetzung mit vielen Emotionen

Hier meine Rezi zu „Hopelessly in Love“ von Emma Winter….

Zur Story:
Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war? Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben von einem auf den anderen Tag nichts mehr, wie es war. Seine Schwester hat einen schweren Unfall, gleichzeitig kommt ein Geheimnis ans Licht, das den Ruf seiner Familie zerstören kann. Und gerade, als Sasha hofft, doch eine Zukunft mit Ben zu haben, taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die alles, woran Sasha bisher geglaubt hat, in Frage zu stellen droht. (By Emma Winter)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Forever Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Hopelessly in Love“ ist Emma Winter eine emotionsgeladene Fortsetzung gelungen, welche mich aber nicht ganz so überzeugen konnte wie der erste Teil.
Der Schreibstil des Buches ist aber dennoch sehr flüssig zu lesen und ich habe nach dem Cliffhanger aus dem ersten Teil auch wieder gut in die Geschichte um Sasha und Ben hinein gefunden.
In der Fortsetzung erlebt der Leser mehr Drama, Emotionen, Geheimnisse und so einiges mehr.
Ich bin aber dennoch auf den 3 Teil und somit Abschluss der Reihe gespannt.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

 

Hopelessly in Love: Roman (Weston-High-Reihe 2) von [Emma Winter]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.