Ein sehr guter Horrorthriller

Hier meine Rezi zu „Der Unhold“ von Alexander Hogrefe …

Zur Story:
Als Ralf Ritter, erfolgreicher Rechtsanwalt, erfährt, dass seine Frau ihn betrügt, beschließt er, sie zu töten. Nichts ahnend lockt er sie in ein abgelegenes Haus mitten im Wald, dessen ehemaliger Besitzer seit vielen Jahren verschollen ist. Dort möchte er zuschlagen! Aber als ein schrecklicher Unfall geschieht, wird alles anders …
Denn Fortan sucht sie etwas Böses heim …
Etwas Grauenhaftes …
Rastlos zieht es seine Kreise um das Haus und greift jeden an, der es verlässt … (By Alexander Hogrefe)

Mein Fazit:
Mit „Der Unhold“ ist Alexander Hogrefe ein spannungsgeladener Horrorthriller gelungen, der mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgängig sehr fesselnd zu lesen, sodass ich mich gut in die Geschichte einfinden konnte.
Gerade Ralf fand ich als Protagonisten authentisch beschrieben und auch das Coverbild passt sehr gut zur Geschichte.
Weiterhin gibt es viel Blut, Grausamkeiten und überraschende Momente.

Auch wenn das ein Genre ist, welches ich nicht alltäglich lese, war es mal etwas anderes und ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen.

Deshalb gebe ich hier sehr gerne 5 Sterne.

Der Unhold: Horrorthriller von [Alexander Hogrefe]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.