Ein Roman zum Abschalten

Hier meine Rezi zu „Liebeschaos: Süß wie Cherry Cola“ von Ute Jäckle…..

Zur Story:
Vom schönsten Mann des Campus eine eiskalte Dusche bekommen – geschafft!
Jede Begegnung mit ihm zur Nervenprobe werden lassen – geschafft!
Die größte Dummheit anstellen, um einen Kerl ins Bett zu kriegen – geschafft!

Der Begriff Bad Boy besteht für Aida aus vier Buchstaben: NICK! Seit sie sich das erste Mal über den Weg gelaufen sind, sprühen bei jeder Begegnung die Funken. Nick ist unverschämt, mit einem frechen Mundwerk und – wie man munkelt – auch mit außerordentlich talentierten Fingern gesegnet, die er nicht nur in seinem Medizinpraktikum einsetzt. Als er wettet, auch Aida schon bald zur Kerbe in seinem Bettpfosten zu machen, ist ihr Kampfgeist geweckt. Der Kerl ist der allerletzte, von dem sie sich jemals flachlegen lassen würde. Wie das Schicksal so will, kommt sie hinter Nicks brisantes Geheimnis, aber er auch hinter ihres …(By Ute Jäckle)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Liebeschaos: Süß wie Cherry Cola“ ist Ute Jäckle ein Buch zum Abschalten gelungen, welches mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig zu lesen, sodass ich ohne Probleme in die Geschichte um Aida und Nick hinein gefunden habe.
Die beiden waren jeweils auf ihre Art und Weise als Protagonisten charmant beschrieben worden.
Außerdem ist das Cover ein Hingucker.
Ein Buch, welches man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Liebeschaos: Süß wie Cherry Cola von [Ute Jäckle]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.