Ein fesselnder Thriller

Hier meine Rezi zu „Tabun“ von Michael Paul….

Zur Story:
Auf den Gleisen des Rasenden Roland verbrennt ein junger Familienvater. Die blinde ehemalige Oberstaatsanwältin Katharina König ahnt, dass es kein normaler Unfall war, wie es die Behörden auf Rügen glauben machen wollen. Alle schweigen und bald geraten sie und ihr junger Assistent Elias selbst in Lebensgefahr.

Als ein hochintelligenter Rechtsradikaler auftaucht, wird klar, dass es um viel mehr geht. Wie soll eine Blinde gemeinsam mit einem charmanten, erfolglosen Jazzmusiker den teuflischen Plan eines Terroristen verhindern, der die Welt aus den Angeln heben will? (By Michael Paul)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Autor recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Tabun“ ist Michael Paul ein fesselnder Thriller gelungen, welcher mich bis zum Schluss fesselnd konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte hinein gefunden habe.
Auch die Protagonisten sind passend zum Buch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch neben dem passenden Coverbild auch noch mit einem Spannungsbogen, welcher bis zum Schluss hochgehalten wurde.
Und somit mich auch als „nicht viel Thriller Leser“ begeistern konnte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne.

TABUN von [Paul, Michael]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.