So eine schöne Geschichte….

Hier meine Rezi zu „Geheime Küsse in New York“ von Hellen May….

Zur Story:
Jake Riley, Feuerwehrmann in Flagstaff, fliegt mit seinen Großeltern, Eltern und Geschwistern nach New York, um ein besonderes Familienevent zu begehen. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein, denn er hat gerade die Verlobung mit der mittlerweile sehr anstrengenden Jane-Mae gelöst.

Sydney und ihre beste Freundin Sandra, die in Los Angeles leben, freuen sich auf ihren einwöchigen Trip nach New York, doch noch vor dem Einchecken im Hotel bricht Sandra in der Lobby zusammen.

Gut, dass Familie Riley, die im gleichen Hotel abgestiegen ist, zu Hilfe eilt und Sydney danach einfach in ihrer Mitte aufnimmt, ob sie nun will oder nicht.
Dass Jake und die hübsche Kalifornierin sich dabei näherkommen, ist unvermeidlich. Sie fühlen sich sofort zueinander hingezogen, und es scheint, als wären sie perfekt füreinander.

Doch dann geschieht etwas, was beide auseinanderreißt.
Sandra, Grandma Esther und der Riley-Clan sind in großer Sorge und wollen helfen. Aber wie? (By Hellen May)

Mein Fazit:
Mit „Geheime Küsse in New York“ ist Hellen May eine packender, emotionaler und liebevoller Roman gelungen, welcher mich sehr begeistern konnte.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich habe schnell in die Geschichte um Sidney und Jake hinein gefunden.
Die beiden konnten mich als Protagonisten überzeugen. Genauso auch alle anderen Nebencharaktere.
Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Nur das dieses Buch mir viele schöne Lesestunden bereiten konnte (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen…:)

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RYV3HEV7L8VJ3/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07D6B868F

Geheime Küsse in New York von [May, Hellen]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.