Schnipsel von Nina Miller

Heute stelle ich euch schon mal einen Schnipsel aus dem demnächst erscheinendem Buch von Nina Miller vor…..:)
 
Der macht auf jeden Fall schon mal sehr neugierig…..;)
(Die Geschichte spielt in Chicago)
 
„Heirate mich“, höre ich den Typen ohne Namen plötzlich murmeln. Er beißt sich kurz auf seinem Unterlippenpiercing herum und wartet auf meine Reaktion. Ich weiß nicht, was mit ihm nicht stimmt, aber immerhin bin ich mir nun sicher: Ich finde den Typen ohne Namen bescheuert.
Seine Mimik verändert sich und wird plötzlich ernst.
„Du hast mich schon verstanden“, schiebt er nach, als ich darauf nicht reagiere.
Ist das seine Vorstellung von Humor oder soll seine Aussage unter die Kategorie Flirten fallen? Will er mich provozieren? Oder hat er einfach nur den Verstand verloren? Ich tendiere zu Letzterem.
Spöttisch ziehe ich eine Augenbraue nach oben. „Ich soll dich heiraten? Du kennst noch nicht mal meinen Namen.“
Er nickt knapp. Ihm scheint tatsächlich nichts peinlich zu sein. „Stimmt, das wäre vielleicht noch ganz gut.“ Er lehnt sich zu mir nach vorne und reicht mir die Hand über den Tresen.
„Lucas“, stellt er sich vor und lächelt mich schief an.
Bevor ich die Sache rational überdenken kann, ergreife ich seine Hand.
„Lucy“, entgegne ich. Vielleicht einfach weil ich zu höflich bin, aber vielleicht auch, weil mir sein Lächeln gefällt. Ich mag sein Lächeln irgendwie.
Okay, streich das aus dem Protokoll, Leona! Das darf Tyler nie erfahren! Du hast das nie gedacht!
„Und wie ist dein richtiger Name, Lucy?“ Er lässt nicht zu, dass ich ihm meine Hand entziehe, sondern verstärkt den Druck sogar noch. Seine Finger sind ganz warm, obwohl er ständig das eiskalte Glas umfasst.
„Für dich bin ich Lucy.“ Mein Ton ist schärfer als beabsichtigt. Lucas begibt sich auf dünnes Eis, denn ich mag es nicht, wenn Besucher zu sehr in meinem Privatleben herumschnüffeln wollen.
„Reizend. Sehr professionell.“
„Ist nicht verkehrt in diesem Job.“
„Fair enough. Also, jetzt kennst du meinen Namen und ich deinen. Wie stehen meine Chancen jetzt?“
„Wofür?“
Mir wird warm. Wieso wird mir so warm?
„Na, fürs Heiraten. Hast du meinen eindrucksvollen Antrag etwa schon vergessen?“
„Du scheinst eine sehr merkwürdige Vorstellung von Humor zu haben.“ Freundlicher kann ich ihm meine Gedanken nicht mitteilen.
Lucas zuckt kurz mit den Schultern. „Das haben mir schon öfters Leute gesagt … Aber vielleicht meine ich es ja auch ernst?“ Seine Miene ist wie versteinert, er hat ein absolutes Pokerface aufgesetzt. Einige Sekunden verstreichen, dann bricht seine Fassade und er schmunzelt wieder. „Okay, hör zu, Lucy. Mit den Frauen läuft es nicht. Im Casino habe ich vorhin jede Menge Geld verloren. Mein bester Freund hat mich in einem Stripclub sitzen gelassen, in dem mir die Stripperinnen nicht gefallen. Das Wasser ist auch nicht kalt genug. Also, wie sieht’s aus mit Heiraten?“
 
Hier schon mal die Autorenseite von Nina:
(Gerne dürft ihr dort ein Like da lassen und stöbern)….
Heute stelle ich euch schon mal einen Schnipsel aus dem demnächst erscheinendem Buch von Nina Miller vor…..:)
 
Der macht auf jeden Fall schon mal sehr neugierig…..;)
(Die Geschichte spielt in Chicago)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.