Eine wundervolle Geschichte….

Hier meine Rezi zu „Losing me – Verliebt in meinen Stiefbruder“ von Christiane Bössel“

Zur Story:
Die 18-jährige Julia ist ein absolutes Sunny Girl und eine der beliebtesten Schülerinnen an ihrer Highschool in Kalifornien. Außerdem ist sie mit Brandon zusammen, dem Star des Football-Teams. Die beiden kann so schnell nichts auseinanderbringen. Auch nicht die drei Monate im Sommer, in denen Julia ihren Vater in Deutschland besucht. Oder doch? Was Julia nicht weiß: Ihr Vater hat eine neue Freundin, die ihren Pflegesohn Chris mit in die Beziehung bringt. Und damit auch in die Wohnung, in der Julia die nächsten Wochen leben wird. Chris ist ein echter Bad Boy ohne Manieren. Trotzdem fühlt sich Julia vom ersten Augenblick an wie magisch zu dem arroganten Draufgänger hingezogen … (By Christiane Bössel)…

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Losing me – Verliebt in meinen Stiefbruder“ ist Christiane Bössel ein Buch gelungen, welches mich mit Spannung, Drama und ganz viel Liebe überzeugen konnte…
Der Schreibstil ist von Beginn an durchweg leicht und flüssig zu lesen, sodass ich dieses Buch förmlich verschlungen habe.
Auch Julia und Chris als Protagonisten konnten mich überzeugen. Sie sind beide äußerst authentisch dargestellt worden.
Die Emotionen kommen in dem Buch nicht zu kurz. Ich habe förmlich mit Julia mitgelitten.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung von mir ….
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen…:)

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1RKRBM6MWEKHD/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B06XC66C81

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.