Eine schockierende und aufwühlende Geschichte

Hier meine Rezi zu „Venus“ von Sophie Nuglisch….

Zur Story:
So funktioniert Liebe nicht. Wenn man jemanden liebt, tut man alles dafür, ihn nicht leiden zu lassen. Doch scheinbar hat der beängstigend berechnende und überaus intelligente Medizinstudent Leif eine andere Vorstellung von Zuneigung, als er die 19-jährige Stina auf ihrem Nachhauseweg abfängt und verschleppt. Gezeichnet durch eine Kindheit ohne elterliche Fürsorge ist er fest entschlossen, aus dem jungen Mädchen eine Person zu machen, die ihn irgendwann bedingungslos liebt und nicht mal im Traum darauf kommt, ihn zu verlassen. Fortan nennt er sie Venus, doch Stina merkt schnell, dass Leif nicht annähernd so abgebrüht und selbstbewusst ist, wie er sich gibt. Obwohl sie Tag für Tag Leifs Gewaltausbrüchen und Konditionierungsversuchen ausgesetzt ist, ist sie fest entschlossen, ihren Namen nicht zu vergessen. Ein Kampf um ihre Freiheit, ihren Körper und ihre Identität beginnt. (By Sophie Nuglisch)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem SadWolf Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Venus“ ist Sophie Nuglisch eine schockierende und aufwühlende Geschichte gelungen, welche ich nicht aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn wirklich extrem fesselnd zu lesen, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.
Stina und Leif konnten mich jeder auf seine eigene Art und Weise als Protagonisten überzeugen.
Insbesondere Leif wurde schonungslos ehrlich dargestellt.
Weiterhin besticht das Buch mit spannenden Momenten, welche bis zum Ende aufrecht gehalten werden.
Aber auch Momente, die den Leser schlucken lassen werden.
Eine Geschichte, welche unter die Haut geht, teilweise nichts für zarte Gemüter, aber definitiv absolut lesenswert.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne.

Venus von [Nuglisch, Sophie]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.