Ein etwas anderer Teil, aber dafür nicht minder dramatisch und emotional

Hier meine Rezi zu „Winston Brothers: When it counts“ von Penny Reid….

Zur Story:
Niemand ist ein größerer Überlebenskünstler als Scarlet St. Claire. Ihre Spezialität ist es, aus den Umständen, die sie nicht kontrollieren kann, das Beste herauszuholen. Im Falle der Apokalypse wäre sie wahrscheinlich die einzige Überlebende: als professionelle Einsiedlerin, die zur Musik ihres alten CD-Players singt und tanzt als würde niemand zusehen.

Scarlet ist clever, Scarlet ist vorsichtig und Scarlet ist klug … außer es geht um Billy Winston.

Niemand ist ein größerer Kämpfer als Billy Winston. Seine Spezialität ist es sich gegen die Umstände zu wehr zu setzen, denn es gibt nichts, was Billy nicht kontrollieren kann. Im Falle der Apokalypse wäre er derjenige, der die restlichen Überlebenden in Sicherheit bringen würde, die Katastrophe überwinden oder bei dem Versuch umkommen würde.

Billy ist furchtlos, Billy ist diszipliniert und Billy ist ehrlich … außer es geht um Scarlet St. Claire. (By Penny Reid)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Winston Brothers: When it counts“ geht es in dem 6. Teil wieder ins Green Valley. Penny Reid ist ein etwas anderer Teil gelungen, welcher dafür aber nicht minder dramatisch sowie emotional war.
Der Schreibstil ist durchgehend ziemlich fesselnd und flüssig zu lesen gewesen, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.
Außerdem waren Scarlett und Billy als Protagonisten authentisch sowie passend zum Buch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit dem nicht gewohnt „bärtigen Mann“ als Coverbild, sondern dieses Mal mit einer Frau in Form von Scarlett.
Eine Geschichte, die vieles hat, und welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Winston Brothers: When it counts (Green Valley 6) von [Reid, Penny]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.