Berührende Geschichte

Hier meine Rezi zu „Briefe vom Christkind“ von Marit Bernson….

Zur Story:
Marie hat den Traumjob. Sie arbeitet in einem Weihnachtspostamt und beantwortet Briefe, die Kinder an das Christkind schreiben.
Doch der Brief des kleinen Emil berührt sie besonders. Er wünscht sich zu Weihnachten nichts sehnlicher, als dass sein Vater wieder glücklich wird, nachdem Emils Mutter vor einiger Zeit gestorben ist. Das beiliegende Foto zeigt auch noch einen äußerst attraktiven Mann.
Vielleicht sollte Marie sich der Sache persönlich annehmen? (By Marit Bernson)

Mein Fazit:
Mit „Briefe vom Christkind“ ist Marit Bernson eine berührende Weihnachtsgeschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Marie, Oliver und auch der kleine Emil passen sehr gut als Protagonisten in die Geschichte hinein. Sie sind authentisch und liebevoll beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild. Aber auch vielen Emotionen, so manch rührendem Moment und Liebe.
Eine Geschichte, welche man unbedingt gelesen haben sollte (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R33BSUJJ32TWEP/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07HJFN1NJ

Briefe vom Christkind: Liebesroman von [Bernson, Marit]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.