Wren und Lincoln

Hier meine Rezi zu „Care“ von Helena Hunting….

Nanny wider Willen Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters muss Lincoln Moorehead nach New York zurückkehren, um von jetzt an – zähneknirschend – das Familienunternehmen zu führen. Mit dieser Aufgabe sollen auch der wilde Lebenswandel und das ungehobelte Auftreten Lincolns ein Ende finden – und um das sicherzustellen, wird ihm eine Aufpasserin zur Seite gestellt. Lincoln ist frustriert und verärgert darüber, zumal Wren Sterling nicht nur ziemlich streng, sondern auch verflucht sexy ist … (By Helena Hunting)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem LYX Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Care“ ist Helena Hunting ein weiterer Teil ihrer Reihe gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil des Buches ist dabei angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte, mich in die Geschichte um Wren und Lincoln hineinzufinden.
Die beiden waren zudem als Protagonisten authentisch, sie waren lebendig und ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen.
Weiterhin besticht das Buch mit Emotionen, Leidenschaft, prickelnden sowie überraschenden Momenten.
Auch wenn man die Vorgängerteile nicht kennt, kann man problemlos einsteigen.
Es gibt aber auch ein Wiedersehen mit Altbekannten.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

CARE (Mills Brothers 5) von [Helena Hunting, Beate Bauer]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.