Wow….

Hier meine Rezi zu „Engel haben rote Haare“ von Anne – Marie Käfer….

Zur Story:
Karo, Paul und Fine Geiger bereiten sich auf das Weihnachtsfest vor. Fine versucht einen Weihnachtswunsch durchzusetzen und führt ihre Eltern an der Nase herum. Paul und seine Freunde Willi und Leon wagen sich im wahrsten Sinne des Wortes aufs Eis. Aber … was treiben Männer, die sich zum Schlittschuhlaufen verabreden und nicht Schlittschuhlaufen gehen? Dieser Frage gehen Karo, Bruni und Simone gründlich nach. Bei Geigers Jummy-Gum taucht nicht nur die Polizei auf, es passieren auch Dinge, die Karo und Bruni in Angst und Schrecken versetzen. Im Haus der van Gochs geht es hektisch zu. Conny hat sich von Anton getrennt und lebt mit den Kindern wieder in ihrem Elternhaus. Hanni und Nanni leiden darunter, aber das ist nicht ihr einziges Problem. Max und Moritz geben Finchen in Sachen Christkind Nachhilfeunterricht und Opa Heini nimmt an einem Wettbewerb teil, den er unbedingt gewinnen will. Dabei ist ihm jedes Mittel recht. (By Anne – Marie Käfer)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin für das kostenlose Exemplar bedanken, welches ich bei ihr gewonnen habe. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Engel haben rote Haare“ ist Anne – Marie Käfer ein Buch gelungen, welches ich nicht aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch die Protagonisten sind authentisch und passend zum Buch. Genauso wie das Coverbild.
Weiterhin besticht das Buch mit turbulenten Momenten.
Eine Geschichte zum Abschalten, welche man gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2TQHODTH87TCN/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=1519223579

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.