Wenn du verlernt hast zu lieben

Hier meine Rezi zu „Das Schicksal bestimmt unser Sein“ von Jaqueline Mercedes…

Zur Story:
Penelope hat ihr Herz nach dem Tod ihres Zwillingsbruders Bo zu Stein werden lassen. Jede Nacht teilt sie ihr Bett mit einem anderen Mann, bis eines Tages Bos Tagesbuch auftaucht und ihre Welt damit ins Chaos reißt. Nun ist sie gezwungen der Wahrheit ins Auge zu sehen und begibt sich auf eine ungewisse Reise nach Australien.
Luisa, die jüngste der drei Geschwister führt ein beschauliches Leben mit Mann und Tochter, bis ihre Schwester Penelope ihr von Bos Tagesbuch erzählt und ihr Leben damit aus allen Fugen gerissen wird.
Eine Reise nach der Wahrheit beginnt, in der beide Schwestern einsehen müssen, dass ihr beider Leben auf Lügen erbaut worden ist. Was ist wirklich mit Bo geschehen und hätten sie ihren Bruder womöglich retten können? (By Jaqueline Mercedes)

Mein Fazit:
Mit „Das Schicksal bestimmt unser Sein“ ist Jaqueline Mercedes eine Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn angenehm flüssig und fesselnd zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte um Penelope hinein gefunden.
Penelope ist außerdem als Protagonistin authentisch von der Autorin beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit vielem. Spannung, Emotionen, Liebe, Drama und einer Entwicklung wie ich sie so nicht vermutet hätte.
Außerdem einem harmonischem Coverbild.
Eine Geschichte, welche unter die Haut geht und mich auch nach Beendigung eine Zeit lang nicht mehr losgelassen hat.
Eine Buch mit einer Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte. Von mir gibt es daher eine ganz klare Kaufempfehlung.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Das Schicksal bestimmt unser Sein von [Mercedes, Jaqueline]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.