Tolle Geschichte mit Herz und Humor

Hier meine Rezi zu „Eine Sekretärin zum Küssen“ von Remy Schoen….

Zur Story:
Chefsekretärin Meike ist zufrieden mit ihrem Leben, so wie es ist: ruhig und beschaulich. Sie hat einen Job, der ihr gefällt, einen Chef, der sie nicht über Gebühr nervt, eine Großmutter, die sie über alles liebt … und keinen Mann. Denn wer braucht schon einen Mann.
Deswegen ist sie auch alles andere als begeistert, als sich ihre Großmutter einen Untermieter ins Haus holt. Fortan ist es vorbei mit Meikes Ruhe, denn dieser Kerl ist arrogant und unverschämt. Wenn er nur nicht so verteufelt attraktiv wäre …
Aber Meike lässt sich nicht unterkriegen und kämpft mit den Waffen einer Frau gegen den unerträglichen Weiberhelden unter ihrem Dach. Das Chaos nimmt seinen Lauf …

Bei ihrem fulminanten Kampf der Geschlechter merken die beiden Streithähne nicht, dass sie einander immer näher kommen. Wenn da nur nicht Meikes starrköpfige Großmutter wäre, die dabei auch noch ein Wörtchen mitreden will …(By Remy Schoen)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Eine Sekretärin zum Küssen“ ist Remy Schoen eine Geschichte mit Herz und Humor gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgehend angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Meike und ihre Männer hinein gefunden habe.
Meike war mir außerdem als Protagonistin authentisch und mit einigen Lachern, beschrieben.
Weiterhin besticht das Buch mit Emotionen, aber auch prickelnden Momenten.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Eine Sekretärin zum Küssen (Chefsekretärinnen 1) von [Schoen, Remy]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.