Tolle BDSM Kurzgeschichte zum Thema „Dominanz und Hingabe“

Hier meine Rezi zu „Schritte zum Vertrauen“ von Alisa Binoa….

Zur Story:
Alisa ist glücklich, weil Viktor ihr seine Haustürschlüssel anvertraut hat.

Das Problem: Wenn sie die Schlüssel behalten will, muss sie sich das verdienen, andernfalls wird sie sich kniend auf seinem Fußabstreifer wiederfinden, bis Viktor ihr die Tür öffnet.

Alisa nämlich muss lernen, sich von Viktor führen zu lassen und ihm bedingungslose Hingabe zu schenken. Obwohl sie endlich ihre devoten Träume ausleben darf, beginnt ein innerer Kampf, bei dem sie mehrmals an ihre Grenzen stößt – wieder und wieder revoltiert sie und muss von Viktor in ihre Schranken verwiesen und an ihre Rolle erinnert werden: Schließlich geht es darum, ihm zu vertrauen und sich freiwillig zu unterwerfen.
Viktor aber hat sich eine Prüfung ausgedacht, vor der sie sich wirklich fürchtet. Wird Alisa es schaffen, ihre Grenzen Schritt für Schritt zu überwinden? (By Alisa Binoa)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Schritte zum Vertrauen“ ist Alisa Binoa eine tolle Kurzgeschichte aus dem BDSM gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist für die Kürze des Buches angenehm flüssig zu lesen, sodass ich wie auch schon im 1. Band schnell in die Geschichte um Alisa und Viktor hinein gefunden habe.
Die beiden sind auch wieder als Protagonisten authentisch und überzeugend beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch neben dem passenden Coverbild mit gut beschriebenen BDSM Momenten.
Du erlebst Dominanz, Unterwerfung und Hingabe.
Wer gerne Kurzgeschichten und auch Bücher aus dem BDSM liest, sollte sich dieses nicht entgehen lassen.
Es empfiehlt sich aber zunächst Band 1 zu lesen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Schritte zum Vertrauen: Erotische Kurzgeschichte von [Binoa, Alisa]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.