Spannung bis zum Schluss

Hier meine Rezi zu „Riss im Nebel“ von Evelyn Kühne….

Zur Story:
Die sich nach Zärtlichkeit sehnende Linda beginnt eine heiße Affäre mit dem gut situierten, charmanten David. Doch dann verschwindet dessen Ehefrau auf mysteriöse Weise und Linda erwacht im Krankenhaus, ohne Erinnerung an die vergangenen Tage.
Entsetzt bemerkt Linda, dass sie immer mehr ins Visier polizeilicher Ermittlungen gerät. In ihrem Haus geschehen unerklärliche Dinge. Und es scheint niemanden zu geben, dem sie noch trauen kann. Selbst Davids Verhalten wird undurchschaubar. Linda begreift, es gibt nur einen Weg, um nicht alles zu verlieren. Sie muss endlich den Nebel in ihrem Kopf lichten und sich erinnern. (By Evelyn Kühne)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Riss im Nebel“ ist Evelyn Kühne mal ganz andere Wege gegangen, welches mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgehend sehr fesselnd und spannend zu lesen, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.
Außerdem sind die Protagonisten sowie das Coverbild absolut passend zum Buch gewählt worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem durchgehenden Spannungsbogen, sowie alles, was es haben muss, um ein Buch zu sein, welches man nicht aus den Händen legen will.
Ein Ausflug in ein anderes Genre, welches gerne öfter sein darf.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Riss im Nebel: Romantic Thriller von [Kühne, Evelyn]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.