Spannender Auftakt

Hier meine Rezi zu „Glück auf Probe“ von Zoe Zander….

Zur Story:
Die Drohanrufe eines Unbekannten ergeben für Kriminalkommissarin Nina Glück keinen Sinn. Die Teenagermorde ebenso. Von einer Lösung weit entfernt, klammert sie sich an das blaue Band, das als Einziges eine Verbindung zwischen den toten Jugendlichen zu sein scheint.
Das junge Alter der Opfer erinnert sie ständig an die kaputte Beziehung zu ihrem eigenen Sohn. Die fortwährenden Intrigen ihres Exmannes und das plötzliche Liebesgeständnis des Kollegen bringen ihren Alltag gehörig aus dem Gleichgewicht. Nachdem sie eine Verbindung zwischen dem unbekannten Anrufer und ihrem Fall entdeckt, steht plötzlich ihr eigenes Leben auf dem Spiel. (By Zoe Zander)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Glück auf Probe (Nina Glück)“ ist Zoe Zander ein spannungsgeladener Auftakt gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist dabei von Beginn an sehr fesselnd zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte, mich in die Geschichte um Nina hineinzufinden.
Nina war zudem als Protagonistin authentisch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem gut ausgearbeiteten Spannungsbogen und vielen Überraschungen, die ich so nicht erwartet hätte.
Ich bin jedenfalls schon auf die weiteren Teile der Geschichte gespannt.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Glück auf Probe (Nina Glück) von [Zoe Zander]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.