Spannende Geschichte

Hier meine Rezi zu „Lia Ray – Gewissenstransfer“ von Rose M. Black…

Zur Story:
New York 2036: Als Lia Ray sich weigert, ihre jüngere Schwester Cecile an den mächtigsten Mann des Landes zu verkaufen, wird ihr alles genommen. Sogar ihr ID-Chip unter der Haut funktioniert nicht mehr und muss ausgetauscht werden. Danach ist nichts mehr, wie es war. Qualvolle Bilder eines sterbenden Mannes überfluten ihren Kopf. Lia ahnt nicht, dass sie mit dem neuen Chip das Gewissen eines Mörders in sich trägt, für das sie die Todesstrafe erwartet. Durch eine List kommt Lia vorübergehend frei. Sie erkennt auf der Suche nach Cecile und dem tatsächlichen Mörder das wahre Ausmaß des menschenverachtenden Systems. (By Rose M. Black)

Mein Fazit:
Mit „Lia Ray – Gewissenstransfer“ ist Rose M. Black eine spannende Geschichte gelungen, welche mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist über weite Strecken sehr fesselnd zu lesen. Allerdings hatte ich persönlich am Anfang einige Probleme in die Geschichte hinein zu finden, was sich dann aber gelegt hat.
Das Buch besticht mit einem Traum von Coverbild. Aber auch Lia ist als Protagonistin von der Autorin sehr gut beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit Spannung sowie vielen Emotionen.
Eine Geschichte, welche man aber trotzdem auf jeden Fall gelesen haben sollte. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1VXRL8KD5O3T1/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07DH6XR1X

Lia Ray - Gewissenstransfer von [Black, Rose M.]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.