Große Gefühle und dunkle Geheimnisse…

Hier meine Rezi zu „Schottische Liebe mit Hindernissen“ von Sara Belin….

Zur Story:
Jonathan Mackenzie braucht nach einem Unfall eine tatkräftige Physiotherapeutin. Dass stattdessen eine bezaubernde Klavierlehrerin namens Annabel vor ihm steht, kann nur ein Irrtum sein. Aber in ihrer Gegenwart fühlt Jonathan sich zum ersten Mal wieder voller Hoffnung und als ganzer Mann. Spontan bittet er sie, ihn den Sommer über in sein Schloss in den Highlands zu begleiten, und Annabel folgt der Einladung des heißen Schotten nur zu gern.

Während sie ihre gemeinsame Zeit nicht nur mit Klavierstunden verbringen, scheint es, als ob nicht alle im Haus darüber so erfreut sind wie Jonathan selbst. Wer möchte verhindern, dass Annabel und Jonathan ihr Glück finden? (By Sara Belin)

Mein Fazit:
Mit „Schottische Liebe mit Hindernissen“ ist Sara Belin eine Geschichte gelungen, welche ich nicht aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend sehr fesselnd zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Jonathan und Annabel sind ebenfalls als Protagonisten passend zum Buch gewählt.
Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild. Aber auch mit vielen Emotionen, einigen an Drama, großen Gefühlen und viel Liebe.
Eine Geschichte, welche man unbedingt gelesen haben sollte (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RY31407EWCRZ0/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07F8MPHK8

Schottische Liebe mit Hindernissen von [Belin, Sara]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.