Spannende Fortsetzung….

Hier meine Rezi zu „Rhania: (Tochter der drei Monde 2) von Christina Willemse….

Zur Story:
Obwohl Rhania endlich die Flucht vor Cyren gelungen ist, fühlt sie sich immer noch nicht frei. Die lange Gefangenschaft bei den Nachtjägern und anschließend bei Cyren kann sie nicht so schnell abschütteln. Das Leben im Lager von Lanika ist zwar idyllisch und Rhania blüht langsam auf, doch trotzdem kommt sie nicht zur Ruhe.
Die Ereignisse überschlagen sich. Auf dem großen Fest, zu dem Lanika sie mitnimmt, gerät Rhania in große Gefahr, denn als Mondblütige ist sie dort nicht bei jedem willkommen. Als auch noch der Kommandant Cyren seine geflohene Beute wieder einfangen möchte, wird Rhania zur Gejagten. Doch nicht Lanikas Landsleute oder der Kommandant stellen die eigentliche Bedrohung dar. Ein mächtiger Feind ist Rhania auf den Fersen.

Etwas Dunkles braut sich zusammen, in dessen Zentrum Rhanias gefährliche Gabe steht. (By Christina Willemse)

Mein Fazit:
Mit „Rhania (Tochter der drei Monde 2) ist Christina Willemse eine spannende Fortsetzung gelungen, welche mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist wie im ersten Teil schon sehr flüssig zu lesen und ich habe schnell erneut in die Geschichte hinein gefunden.
Auch das Coverbild sowie die Protagonisten sind wieder passend zum Buch.
Weiterhin besticht das Buch mit einer Spannung, die von der Autorin bis zum Ende aufrecht gehalten wird. Aber auch einige Emotionen.
Eine Fortsetzung, welche man gelesen haben muss. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R17E8G57YN9YPW/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07GR2CGK1

Rhania (Tochter der drei Monde 2) von [Willemse, Christina]

(Foto by Christina Willemse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.