Schöner Start der neuen Reihe

Hier meine Rezi zu „Spiegel und Scherben: Obsession“ von D.C.Odesza

Zur Srory:
Was würdest du tun, wäre dein Nachbar ein erfolgreicher Stargeiger?
Ich bezog meine neue Wohnung, bis mir Tage später klar wurde, wer mein Nachbar war.
Niemand anderes als der Stargeiger Trajan Sinclair.
Daher war es unvermeidbar, dass sich unsere Wege immer wieder kreuzen würden.
Obwohl ich nichts mit seiner Musik anfangen konnte, die mich anfangs in den Wahnsinn trieb, lernte ich ihn kennen.
Was ich wirklich nicht wollte.
Schnell erkannte ich, welcher Mensch er wirklich war.
Während ich mit meiner Gesundheit zu kämpfen hatte, fand ich heraus, was es bedeutet, im Rampenlicht zu stehen.
Wie einsam der Weg zum Erfolg sein kann.
Uns verbindet ein Deal, eine Abmachung, die unsere verschiedenen Welten verknüpft.
Denn ich bin seine Muse.
Und dies ist meine Geschichte. (By D.c.Odesza)

Mein Fazit:
Mit „Spiegel und Scherben: Obsession“ ist D.C. Odesza ein schöner Auftakt der neuen Reihe gelungen, welcher mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen und ich fand schnell in die Geschichte um Chlariss und Trajan hinein.
Die beiden konnten mich ebenso als Protagonisten überzeugen. Ebenfalls auch alle Nebencharaktere.
Weiterhin besticht das Buch mit einem wunderschönen Coverbild.
Aber auch mit einem ernsten Thema sowie erotischen Momenten.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte und welche neugierig auf die Folgebände macht.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen….

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R29ALS21YCLMAN/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07BC8PS1G

Spiegel und Scherben: Obsession von [Odesza, D.C.]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.