Schöner letzter Teil der Reihe

Hier meine Rezi zu „Bad Billionaire“ von Stefanie London….

Zur Story:
Annie hatte ihr Leben im Griff: Hochbezahlte Karriere? Check. Schickes Appartment? Check. Sexy Mann, mit dem sie alt werden wollte? Check. Nur dass ihr Verlobter sie verlassen hat, um seine Karriere anzukurbeln. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, waren da die Fotos auf allen Society-Blogs, die ihn mit einer Frau zeigten, die ihren Hochzeitsring trug. Annie wollte sich nicht nur an ihrem Ex rächen, sondern alle Frauen davor warnen, sich von Playboys fernzuhalten. Doch leider ging das nach hinten los und nun ist sie die meistgesuchte Frau in New York.

Joseph hat in seinem Leben viele Fehler gemacht. Aber keiner war so schlimm, wie die Liebe seines Lebens zu verlassen, um im Ausland Karriere zu machen. Nun ist der Manager wieder in New York und will Annie zurück. Er versucht alles, um sie zu überreden, ihm eine zweite Chance zu geben, aber je stärker er sich bemüht, desto mehr stößt sie ihn von sich. Doch als Hacker herausfinden, wer Annie wirklich ist, ist Joe der einzige, der ihr helfen kann … (By Stefanie London)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Forever Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Bad Billionaire“ ist Stefanie London ein schöner letzter Teil der Reihe gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil sehr flüssig, fesselnd und vor allem packend beschrieben, sodass ich nach kurzer Zeit in die Geschichte um Annie und Joseph hinein gefunden habe.
Die beiden sind auch als Protagonisten überzeugend und authentisch dargestellt worden.
Weiterhin besticht das Buch mit Emotionen, leidenschaftlichen und romantischen Momenten.
Ein Abschluss der Reihe, welcher sich definitiv lohnt zu lesen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Bad Billionaire (New York Bachelors 3) von [London, Stefanie]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.