Schöner Auftakt der neuen Reihe

Hier meine Rezi zu „Unheilbare Leidenschaft“ von Melody Anne….

Zur Story:
Als Kian erfährt, dass er seit einigen Jahren Vater ist, fällt er aus allen Wolken. Für den attraktiven Chirurgen steht es außer Frage, dass er für die kleine Lily sorgen wird, die gerade ihre Mutter verloren hat. Die Sache hat allerdings einen Haken, denn auch Roxie möchte ihre Nichte zu sich nehmen. Sobald ihr klar wird, dass sie sich ausgerechnet mit Kian arrangieren muss, um für Lily da zu sein, gerät Roxie an den Rand der Verzweiflung.

Die beiden sind sich vor Jahren schon einmal nähergekommen. Doch dieses Mal kann sich Roxie den starken Gefühlen für Kian nicht entziehen. (By Melody Anne)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich recht herzlich bei dem Montlake Romance Verlag sowie Netgalley für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Unheilbare Leidenschaft“ ist Melody Anne ein emotionaler Auftakt ihrer Reihe gelungen, welcher mich fast überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist soweit angenehm leicht und flüssig zu lesen. Außerdem waren Kian und Roxie authentisch als Protagonisten beschrieben worden.
Mir persönlich fehlte allerdings ein wenig der Tiefgang des Buches. Ansonsten gibt es aber auch noch Emotionen, Liebe und die Hoffnung auf eine zweite Chance.
Eine Geschichte, welche man aber trotzdem gut und gerne lesen kann.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Unheilbare Leidenschaft (Passion Brothers 1) von [Melody Anne, Katja Rudnik]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.