Schöner Abschluss der Reihe

Hier meine Rezi zu „Liebe nie einen Footballer“ von Alica H. White….

Zur Story:
Der Footballer Talon schäumt vor Eifersucht: Wer ist der geheimnisvolle „Max“, mit dem sein Mädchen Hope telefoniert hat? Ein Überraschungsausflug nach Las Vegas soll Hope dazu bringen, dass sie sich ganz auf ihn einlässt, denn er ist es nicht gewohnt zu verlieren. Zunächst scheint sein Plan aufzugehen, beide kommen sich immer näher. Ist er wirklich ein Traummann mit harter Schale und weichem Kern? Bald werden Talon und Hope vor eine Entscheidung gestellt, die ihr ganzes Leben verändern könnte. Ein verstörender Anruf droht ihre Beziehung für immer zu beenden …(By Alica H. White)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Klarant Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Liebe nie einen Footballer“ ist Alica H. White ein schöner Abschluss ihrer dreiteiligen Reihe gelungen, in der es aber nochmal gilt, einige Hürden zu überwinden.
Der Schreibstil war wie die beiden vorherigen Teile wieder locker leicht zu lesen, sodass ich direkt weiter lesen konnte.
Es wird dieses Mal noch emotionaler, denn die beiden werden vor eine Entscheidung gestellt.
Ob sie sie meistern, lest selbst.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

(Foto by Amazon)

Liebe nie einen Footballer (Football Hearts 3) von [White, Alica H.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.