Schöner Abschluss der Reihe, aber ich hätte noch mehr erwartet

Hier meine Rezi zu „Fight for Forever“ von Meghan March…

Zur Story:
Seine Vergangenheit holt sie ein doch sie hätte damit niemals in Berührung kommen dürfen Wenn Gabriel Legend eins gelernt hat, dann dass man das, was einem die Welt bedeutet, mit aller Macht beschützen muss. Doch mit Scarlett trat etwas Wertvolleres in sein Leben, als er sich je hätte erträumen können. Er weiß, sie zu verlieren, würde ihn in einen Abgrund stoßen, aus dem er sich nicht mehr befreien könnte. Und als seine Vergangenheit sie beide einzuholen droht, ist Gabriel deshalb bereit für den Kampf. Den Kampf für ihr gemeinsames Glück. Den Kampf um ihr „Für immer“. (By Meghan March)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich recht herzlich bei dem LYX Verlag sowie Netgalley für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Fight for Forever (Legend Trilogy 3)“ ist Meghan March ein würdiger Abschluss ihrer Reihe gelungen, in der ich mir aber irgendwie noch mehr gewünscht hätte.
Der Schreibstil ist so wie in den Vorgängerteilen zwar wieder angenehm flüssig zu lesen, sodass ich direkt in die Geschichte um Scarlett und Gabriel hineingefunden habe, aber ich hätte mir irgendwie noch mehr Emotionen, Feuer und Drama gewünscht.
Da es sich hierbei um den Abschluss der Reihe handelt, empfiehlt es sich, vorab Teil 1 und 2 zu lesen.

Dennoch gebe ich dem Buch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Fight for Forever (Legend Trilogy 3) von [Meghan March, Silvia Gleißner]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.