Sandra und Alex

Hier meine Rezi zu „The Logic of Kissing“ von Penny Reid……

Zur Story:
Sandra ist erfolgreiche Psychotherapeutin. Leider auch nach Feierabend: Von ihren letzten 30 Dates endeten 29 damit, dass der Mann am Ende hemmungslos heulte. Nach einem weiteren Desasters, lässt sich Sandra auf einen vermeintlich harmlosen Flirt mit dem Kellner ein, der regelmäßig Zeuge ihrer schrecklichen Verabredungen ist: Alex. Er ist geheimnisvoll, schlagfertig und irgendwie auch unfreundlich, also gar nicht ihr Typ. Aber plötzlich muss die Frau, die seit Jahren anderen bei Lebensveränderungen zur Seite steht, aufpassen, dass sie sich nicht ausgerechnet in den Mann verliebt, der sich absolut nicht ändern will. (By Penny Reid)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Forever Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „The Logic of Kissing“ ist Penny Reid eine wundervoll humorvolle sowie charmante Liebesgeschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr leicht und flüssig zu lesen, sodass ich direkt in die Geschichte um Sandra und Alex hinein gefunden habe.
Die beiden waren jeder für sich als Protagonist außerdem authentisch und seine Handlungen nachvollziehbar.
Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß mit den beiden und kann dieses Buch nur jedem wärmstens empfehlen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

The Logic of Kissing: Roman (Knitting in the City 4) von [Penny Reid, Sybille Uplegger]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.