Rosenprinzessin vs. Kristallprinz

Hier meine Rezi zu „Rosen und Kristalle“ von C. R. Scott….

Zur Story:
Als zweitgeborene Rosenprinzessin steht Lina im Schatten ihrer Schwester. Obwohl auch sie über magische Kräfte verfügt, bestimmen andere über ihr Leben. Allein der ansehnliche Kristallprinz David schätzt ihren Wunsch nach Unabhängigkeit. Schnell knüpft sich zwischen den beiden ein besonderes Band. Doch ein Unglück verwandelt Lina in eine mächtige böse Hexe, die alle Reiche zu unterjochen droht. Nur ein Dolchstoß in ihr verdorbenes Herz kann sie aufhalten. Und niemand wäre für diese Tat besser geeignet als David mit seinen scharfen Sinnen …(By C. R. Scott)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Rosen und Kristalle“ ist C. R. Scott ein spannendes Fantasy Abenteuer gelungen, welches ich kaum aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil des Buches ist sehr fesselnd zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Lina und David hinein gefunden habe.
Die beiden waren, obwohl so unterschiedlich, ebenfalls als Protagonisten authentisch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit Emotionen, einem wundervollen Coverbild, sowie einigen Überraschungen.
Ein Buch, nicht nur Fantasyliebhaber, sehr zu empfehlen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Rosen und Kristalle von [C. R. Scott]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.