Positiv anders….

Hier meine Rezi zu „Nie mit, aber auch nicht anders“ von Andreas Lukas….

Zur Story:
Alexander Petermann hat in der Nacht einen ungewöhnlichen Traum. Zunächst will er sich nicht damit beschäftigen. Doch dann siegt die Neugierde. Hat er in der Nacht wirklich sein ganzes Leben nachempfunden, alle Facetten und Erlebnisse, alle Höhen und Tiefen? Gleich mit dem Frühstück will er beginnen mit dem Entziffern der vielleicht größten Geschichte seines Lebens – und sie niederschreiben.
Am späten Abend ist die Geschichte fertig. Sie hat ihn in innere Landschaften, in bekannte und unbekannte Regionen, in Randzonen und in die Mitte des Lebens geführt, aber auch vor die Wunschliste an ein neues Ich gestellt. Und er ist klüger geworden an diesem einen Tag, viel klüger. Wie der Beginn von …(By Andreas Lukas)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem R.G.Fischer Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Nie mit, aber auch nicht ohne“ ist Andreas Lukas ein Buch gelungen, welches mich begeistern konnte…
Der Schreibstil ist sehr flüssig und man findet als Leser schnell in die Geschichte um Alexander hinein…
Auch konnte Alexander mich als Protagonist überzeugen. Das Buch besticht nicht nur mit einem zur Geschichte passenden Coverbild. Sondern auch weil es positiv anders geschrieben ist und den Leser damit zum Nachdenken anregen soll. Ebenfalls mit einem großen Tiefgang.
Eine rundherum gelungene Geschichte, welche man gelesen haben sollte…

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen….

 

Nie mit, aber auch nicht ohne: Roman von [Lukas, Andreas]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.