Einfach großartig

Hier meine Rezi zu „Einsame Wut“ von Faye Donaghue…

Zur Story:
SEAL Ian Sawyer wollte nur die Hochzeit seiner Schwester feiern, bevor er mit seinen Rekruten zur nächsten Übung aufbricht.
Das hätte wahrscheinlich funktioniert, wäre da nicht Blair Monroe. Die beste Freundin der Braut hat ihm schon so manche schlaflose Nacht bereitet.

Drei Tage bleiben ihnen miteinander.

Drei Tage, in denen Blair mehr über ihre Vergangenheit preisgibt, als ihr lieb ist.
Und Ian im Gegensatz um den Verstand bringt.

Vier Monate später ist Blair auf der Flucht. Und der Einzige, der ihr helfen kann, ist ausgerechnet der Mann, der ihr auf einem Post-it das Herz gebrochen hat. (By Faye Donaghue)

Mein Fazit:
Mit „Einsame Wut“ ist Faye Donaghue ein großartiges Buch gelungen, welches mich sehr begeistern konnte…
Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lese, sodass man schon nach kurzer Zeit in die Geschichte um Ian und Blair hineinfindet.
Die beiden konnten mich ebenso als Protagonisten überzeugen. Das Buch besticht mit sehr vielen emotionalen sowie tragischen Momenten. Aber auch mit prickelnden und liebevollen sowie einem Coverbild passend zur Geschichte…
Eine rundherum gelungene Mischung, die man gelesen haben sollte…

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen….

https://www.amazon.de/review/R6FC0AZA7KVBE/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B076Y39QP8&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-text

Einsame Wut (Rosa Post-it 1) von [Donaghue, Faye, Schneeberg, Solvig]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.