Nichts für schwache Nerven

Hier meine Rezi zu „Rules of Pain“ von Mia Kingsley…..

Zur Story:
Es ist dumm, ein Raubtier in die Ecke zu drängen – und obwohl ich mich nicht als Raubtier sehe, neige ich ebenfalls dazu, anzugreifen, wenn ich mich bedroht fühle. Man könnte sagen, dass ich ein paar Probleme habe. Vor allem in meinem Kopf.
Mit Sicherheit hat der Großteil der Menschen die eine oder andere Schraube locker, doch bei mir sitzen die Probleme tiefer. Sehr viel tiefer. So tief in der Schwärze meiner Seele, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll zu suchen …(By Mia Kingsley)

Mit „Rules of Pain“ ist Mia Kingsley eine Novelle gelungen, welche aber nichts für schwache Nerven ist, mich aber dennoch überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend sehr fesselnd zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte hinein gefunden habe.
Auch die Protagonisten sind passend zum Buch gewählt worden und ein wenig wahnsinnig.
Man sollte trotzdem alles mit ein wenig Humor ansehen. Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Rules Of Pain (Dark Delights 3) von [Kingsley, Mia]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.