Mein persönliches Highlight des Jahres

Hier meine Rezi zu „Die Musik des Jehnseits: Stakkato“ von Carolin Sandner….

Zur Story:
Als Dana dem sensiblen, introvertierten Musiker Stanley begegnet, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick.
Doch erst nach einiger Zeit können sie ihr Glück genießen, was nicht von langer Dauer ist, da Stanley seinen inneren Dämonen erliegt.
Als er stirbt, bricht für Dana eine Welt zusammen. Unter keinen Umständen möchte sie ihn loslassen und krallt sich an jeden Hoffnungsschimmer, um mit ihm Kontakt aufzunehmen …

Kann ihre Liebe den Tod überwinden oder hat Dana ihre große Liebe Stanley für immer verloren? (By Carolin Sandner)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Die Musik des Jenseits: Stakkato“ ist Carolin Sandner mein persönliches Lesehighlight des bisherigen Jahres gelungen.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig und vor allem feinfühlig geschrieben, sodass ich schnell in die Geschichte hinein gefunden habe.
Dana und Stanley sind als Protagonisten authentisch und vor allem liebevoll dargestellt worden.
Aber auch alle Nebencharaktere des Buches.
Weiterhin besticht das Buch neben dem wundervoll gestaltetem Coverbild auch mit enorm vielen Emotionen, sodass ich mehr als ein Taschentuch bei dem Buch gebraucht habe. Außerdem berührt die Autorin mit ihrem Schreibstil den Leser ganz tief im Herzen.
Die Geschichte hat mich auch nach Beendigung eine Zeit lang nicht losgelassen und das Thema hat mich weiterhin beschäftigt.
Ich muss ehrlich sagen, solche Gefühle und Emotionen, egal ob positiv oder auch die traurigen, schaffen nicht viele Autoren an den Leser zu transportieren.
Darum ist dieses Debüt für mich ein Lesemuss für jeden. Aber legt euch viele Taschentücher bereit.
Ihr werdet sie brauchen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es von mir eine 100 -ige Lese- und Kaufempfehlung.

Die Musik des Jenseits: Stakkato von [Sandner, Caroline]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.