Licht vs. Dunkelheit

Hier meine Rezi zu „Dangerous Passion: Ich kann dich nicht lieben“ von Daniela Felbermayr….

Charlie Hannigan steckt in der Klemme. Sie hat nicht nur ihren Job verloren, sondern auch ihren langjährigen Freund – der sie mit einem Berg Schulden für eine Andere sitzen gelassen hat. Um irgendwie über die Runden zu kommen, nimmt sie nach einigem Zögern den Job als persönliche Assistentin des Milliardärs und Playboys Aidan Stone an, der nicht nur für seinen knallharten Umgang mit Geschäftspartnern bekannt ist, sondern auch dafür, dass er Menschen – und vor allem Frauen – in seiner Umgebung meist sehr schnell bricht. Doch als Charlie den Dienstvertrag bei Aidan unterschreibt, hat sie keine Vorstellung davon, wie tief sie in den Sog der Dunkelheit, die ihn umgibt, hineingezogen werden wird.

Aidan Stone ist alles andere als begeistert, als man ihm eine Frau anstelle eines männlichen Assistenten ins Vorzimmer setzt. Frauen sind nur für ein paar nette Stunden im Schlafzimmer zu gebrauchen – zu mehr aber schon nicht. Doch aufgrund von akuter Personalnot muss er sich mit diesem lebendigen, quirligen Ding zufriedengeben, das sein Vorzimmer mit Links zu schmeißen scheint – zumindest so lange, wie seine Personalabteilung braucht, um Ersatz zu finden. Dummerweise macht Charlie Hannigan ihren Job sehr gut und außerdem hat sie etwas an sich, was Aidan unglaublich anzieht.

Doch … er ist ein Mann, der Unheil und Schlechtes über jeden Menschen in seiner Nähe bringt. Und der das dunkle Geheimnis, das ihn seit seiner Kindheit umgibt, nicht ablegen kann. Er DARF Charlie nicht näher kommen, wenn er ihr nicht schaden will, doch als er sich dessen bewusst wird, ist es längst zu spät…(By Daniela Felbermayr)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Dangerous Passion: Ich kann dich nicht lieben“ ist Daniela Felbermayr eine mitreißende Liebesgeschichte gelungen, welche mich begeistern und mit jeder Seite mehr und mehr in seinen Bann ziehen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig und fesselnd zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Aiden und Charlie hinein gefunden habe.
Die beiden waren ebenfalls als Protagonisten authentisch sowie passend zum Buch beschrieben worden, obwohl so unterschiedlich.
Weiterhin besticht das Buch mit knisternden Momenten, Drama, Liebe sowie einigen Überraschungen.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Dangerous Passion: Ich kann dich nicht lieben von [Felbermayr, Daniela]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.